Im Fanbus gemeinsam nach Vorarlberg

Am Samstagabend tritt der TSB Gmünd seine weiteste Reise in dieser Württembergliga-Saison an. Für die zweieinhalb Stunden andauernde Fahrt zum österreichischen HC Tectum Hohenems wird deshalb ein Fanbus eingesetzt. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Großen Sporthalle, Anmeldungen nimmt Patrick Schamberger entgegen.
Weiterlesen: Im Fanbus gemeinsam nach Vorarlberg

Gut aufgestellt und sehr erfolgreich: Die F-Jugend des TSB

Der TSB Gmünd erlebt im Nachwuchsbereich derzeit einen immens hohen Zulauf an Kindern und Jugendlichen, weshalb bei den F-Junioren sogar zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. An den bisherigen acht Spieltagen mussten die beiden TSB-Teams keine einzige Niederlage hinnehmen, es sei denn sie treten gegeneinander an – so geschehen am vergangenen Samstag beim ersten Heimauftritt in der Großen Sporthalle.
Weiterlesen: Gut aufgestellt und sehr erfolgreich: Die F-Jugend des TSB

Ein Bonbon vom Sponsor HEUBACHER

Da hat sich die Hirschbrauerei nicht lumpen lassen, als sie unseren Freundeskreis am Freitagabend zur Brauereiführung einlud. Denn nicht nur die 90-minütige Besichtigung des Produktionsbetriebs war für unsere Mitglieder kostenfrei, auch der anschließende Umtrunk im Sudhaus bei Joe Ferner wurde von HEUBACHER übernommen.

Zu Beginn der Führung zeigte sich auch Geschäftsführer Thomas Mayer und begrüßte die Gäste persönlich. Besonders beeindruckt zeigten sich die Besucher vom Wandel in der Fertigung der Biere, der sich in den letzten zwanzig Jahren vollzogen hat. Auch Freundeskreis-Vorstand Ernst Heidler war fasziniert, schließlich kennt er den historischen Herstellungsprozess

Weiterlesen: Ein Bonbon vom Sponsor HEUBACHER

"Wir müssen nun eine Reaktion zeigen"

Nach der ersten Saisonniederlage ist vor dem Lokalderby: Der TSB Gmünd gastiert am Samstagabend (19:30 Uhr / Kreuzberghalle Nenningen) bei der SG Lauterstein und vor allem für Stefan Klaus wird es ein besonderes Aufeinandertreffen. Erstmals erlebt der 41-Jährige das Derby aus der Gmünder Perspektive, von 2012 bis 2017 stand er noch bei der SG an der Seitenlinie. Vor dessen 60-minütiger Rückkehr zum Heimatverein hat sich Nico Schoch mit dem TSB-Trainer unterhalten.
Weiterlesen: "Wir müssen nun eine Reaktion zeigen"

"Das spricht für den Charakter meiner Jungs"

Allen Widerständen zum Trotz haben die B-Junioren des TSB Gmünd dem Württembergliga-Spitzenreiter MTG Wangen ein 29:29-Remis abgerungen und sich als ernsthafter Herausforderer im Titelrennen erwiesen, auch wenn ihr Trainer von solchen Ambitionen überhaupt nichts wissen will. Im Gespräch mit Nico Schoch spricht Aaron Fröhlich über die mentale Stärke seiner jungen Schützlinge und den Ausblick auf die kommenden Partien.
Weiterlesen: "Das spricht für den Charakter meiner Jungs"

Ein "positiv Verrückter" auf den Spuren seines Lehrmeisters

Mit 19 Jahren bereits dem Kader einer ambitionierten Württembergliga-Mannschaft anzugehören, ist gewiss ein großer Erfolg. Sich dann auch noch während den Einsatzzeiten mehrfach auszeichnen zu können, umso mehr. Für Giovanni Gentile geht derzeit ein Kindheitstraum in Erfüllung: Gemeinsam mit seinem großen Vorbild und Mentor Sebastian Fabian bildet er das Torhütergespann beim TSB Gmünd und verfolgt große Ziele.
Weiterlesen: Ein "positiv Verrückter" auf den Spuren seines Lehrmeisters

"Wir verspüren keinerlei Druck"

Der TSB Gmünd befindet sich weiterhin auf der Erfolgsspur und hat am vergangenen Wochenende erstmals die Tabellenführung in der Württembergliga Süd übernommen. Entsprechend gut ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft, wie Jürgen Rilli betont. Der Sportliche Leiter des TSB spricht im Interview über den gelungenen Saisonstart, das Aufstiegsrennen sowie über das "Sorgenkind" Zweite Mannschaft.

Weiterlesen: "Wir verspüren keinerlei Druck"

Heimspieltag in der Großen Sporthalle: Vier TSB-Teams im Einsatz

Zwei bedeutende Kellerduelle sowie zwei vielversprechende Spitzenspiele erwarten die Fans des TSB Gmünd am Samstag, 03.November in der Großen Sporthalle. Bei den D- und C-Junioren ist angesichts der Tabellenkonstellation bereits zu diesem frühen Saisonzeitpunkt für ordentlich Spannung gesorgt. Die zweite Herrenmannschaft steht im Abstiegskampf unter Zugzwang, den Höhepunkt bildet das Topspiel des Württembergliga-Teams gegen die MTG Wangen.

Weiterlesen: Heimspieltag in der Großen Sporthalle: Vier TSB-Teams im Einsatz

Zwei Spitzenspiele und ein Gmünder Derby: Heimspieltag in der Großen Sporthalle

Die erste Mannschaft des TSB muss am dritten Oktoberwochenende zwar spielfrei aussetzen, ein handballfreies Wochenende müssen die Gmünder Fans dennoch nicht verbringen. Die D- und B-Junioren wollen beim Heimspieltag am Samstag, 20.Oktober in der Großen Sporthalle weiter punkten. Auch die Zweite Mannschaft hofft auf eine große Zuschauerkulisse und einen Überraschungserfolg im Derby gegen den TV Bargau.
Weiterlesen: Zwei Spitzenspiele und ein Gmünder Derby: Heimspieltag in der Großen Sporthalle

Alfdorf/Lorch zu Gast beim TSB: Lokalderby in der zweiten Pokalrunde

Die Auslosung zur zweiten Runde im HVW-Pokal hat den Handballfans in der Region einen echten Kracher beschert: Der TSB Gmünd trifft erstmals seit 15 Jahren wieder in einem Pflichtspiel auf den TSV Alfdorf/Lorch. Anwurf ist am Dienstagabend um 20 Uhr in der Großen Sporthalle.
Weiterlesen: Alfdorf/Lorch zu Gast beim TSB: Lokalderby in der zweiten Pokalrunde

"Die nötige Grundaggressivität hat uns gefehlt"

Die Punkteteilung im Heimspiel gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn (35:35) bedeutete für den TSB Gmünd einen ersten kleinen Rückschlag in der noch jungen Württembergliga-Saison. Patrick Schamberger bemängelt insbesondere das Abwehrverhalten. Im Gespräch mit Nico Schoch erkärt der Assistent von Trainer Stefan Klaus die mögliche Verbesserungsansätze, verbotene Aufstiegsträume und warum das Team dennoch zuversichtlich ins Topspiel beim Tabellenführer Heiningen gehen wird.
Weiterlesen: "Die nötige Grundaggressivität hat uns gefehlt"

"Wir nehmen bei Stefan Klaus neuen Schwung mit"

Rückraumtalent Yannik Leichs ist nicht nur bereits im zweiten Jahr Leistungsträger und Torgarant für Frisch Auf Göppingen in der A-Junioren-Bundesliga, sondern findet sich im Dress des TSB Gmünd auch immer besser zurecht. Ein Gespräch über einen nur halb geglückten Saisonstart, schmerzhafte Erfahrungen, große Ziele – und die Nervosität eines 18-Jährigen auf dem Sprung in den Aktivenbereich.
Weiterlesen: "Wir nehmen bei Stefan Klaus neuen Schwung mit"

Glück und die Unterstützung der Fans

Stefan Klaus spricht im Interview über die Ziele in der neuen Saison, das Potenzial seiner Jungs und das professionelle Umfeld. Der TSB-Trainer verspricht, einen „flüssigen Ball“ zu spielen.

Weiterlesen: Glück und die Unterstützung der Fans

Die letzten Schritte vor dem Rundenstart

Elf schweißtreibende Wochen und vier Testspiele sind vorüber – der TSB Gmünd ist auf die Zielgerade der Sommervorbereitung eingebogen. Kurz vor dem Pflichtspielstart zeigt sich Trainer Stefan Klaus erfreut über Ehrgeiz und Einsatzwille seiner Mannen, mahnt aber auch zur Geduld. Ab Donnerstag geht es im Trainingslager in Bartholomä um den Feinschliff. 

Weiterlesen: Die letzten Schritte vor dem Rundenstart

Von der Freude, das Leiden zu nehmen

Woche für Woche betreut Physiotherapeut Manoj Chamakala sowohl die Normannia-Fußballer wie auch die TSB-Handballer bei deren Heim- und Auswärtsspielen. Anfang Juli hat sich der 38-Jährige mit seiner Praxis „ProMotion Physiotherapie“ in der Gmünder Oststadt selbstständig gemacht.  Immer wenn es auf dem grünen Rasen oder dem Hallenparkett hart zur Sache geht, kommt er ins Spiel: Manoj Chamakala kümmert sich nicht nur während der Begegnungen an Ort und Stelle um die Blessuren der ballspielenden Hauptakteure, sondern ist mit seinen Behandlungen auch
Weiterlesen: Von der Freude, das Leiden zu nehmen