Archiv

Unterstützt von:

C-Jugend des TSB feiert Sensation

12.07.2017. ... und wird als Belohnung vom Freundeskreis zum Fest eingeladen.

C-Jugend bei der Feierei

Anfang Mai startete die C-Jugend des TSB Schwäbisch Gmünd in die HVW-Qualifikation. Eigentlich trat man nur an, um ein paar Testspiele zu machen und im Idealfall vorzeitig die Qualifikation für die Bezirksliga zu erreichen. In der ersten Runde gewann man überraschend klar gegen den Lokalrivalen HSG Winzingen/Wißgoldingen mit 16:12 und hatte das Ziel Bezirksliga schon erreicht. Außerdem hatte man sich die Berechtigung für die Teilnahme an der Qualifikation auf HVW-Ebene erspielt. In der Endrunde des Bezirks Stauferland erspielte man sich den 4. Platz und zog somit mit schlechter Ausgangsposition in die Qualirunde auf HVW-Ebene ein. Gleich im ersten Spiel gelang den Jungs von Trainer Philipp Schwenk die erste Überraschung, man schlug den TV Plochingen den Erstplatzierten des Bezirk Esslingen/Teck. Gegen die anderen Konkurrenten die HSG Baar und des JHFH Flein-Horkheim setzte es klare Niederlagen. Mit Platz 3 wäre sogar die Landesliga geschafft, doch im neuen Modus musste man noch ein Rückrundenturnier absolvieren. Die Jungs machten es spannend, denn sie starteten mit zwei klaren Niederlagen gegen Plochingen und Flein-Horkheim in das entscheidende Turnier. Im Endspiel gegen Baar konnten die Jungs nochmal einen Gang zulegen und erkämpften sich einen Sieg gegen die HSG Baar. Mit dem Sieg machte die C-Jugend die Sensation perfekt und spielt in der nächsten Saison in der Landesliga. Für den TSB Schwäbisch Gmünd sind somit in der nächsten Saison das erste Mal zwei Jugendmannschaften auf HVW Ebene unterwegs.


Als Belohnung wurde die Mannschaft vom Freundeskreis des TSB Schwäbisch Gmünd zum Minigolf auf dem Landesgartenschaugelände eingeladen. Zum Abschluss der erfolgreichen Quali grillte die Mannschaft gemeinsam mit den Eltern im Garten von Ernst Heidler, dem Vorsitzenden des Fördervereins.

Zurück