Unterstützt von:

FREUNDESKREIS TSB GMÜND HANDBALL

Liebe Freundeskreismitglieder,


Nach der letzten Saison, die für die Erste Mannschaft mit dem vierten Tabellenplatz endete, beginnt am Samstag den 10.9. die neue Saison mit einem Auswärtsspiel gegen Kornwestheim.

Das erste Heimspiel bestreiten wir am Samstag den 17. September um 19.30 gegen den TV Sandweier.

Für viele Fans sind die Erwartungen mit dem vierten Tabellenplatz hoch, aber man muss doch auch sehen, dass wir wahrscheinlich vom Altersdurchschnitt immer noch die jüngste Mannschaft in der BWOL-Liga stellen.

Es kommt immer darauf an , wie der Start in die neue Saison gelingt. Deshalb hoffen wir das ihr als Freundeskreismitglieder zahlreich erscheint und vielleicht sogar viele Freunde und Bekannte überreden könnt sich doch mal ein spannendes Handballspiel anzuschauen.
Eins können wir jetzt schon versprechen: ihr werdet mehr Tore zu sehen bekommen als bei jedem Fußballspiel.

Die zweite Mannschaft die letztes Jahr leider abstieg, startet am 11.9. mit neuem Trainergespann (Simon Frey und Mathias Czypull)  im  Pokalspiel gegen Kuchen-Gingen um 17.00 Uhr. Hier wollen wir uns auch noch beim vorherigen Trainer Robert Steiner bedanken der den FK tatkräftig und mit Engagement unterstützt hat.

In der Freundeskreisführung hat sich auch was getan , leider können  Franz Michael Seitler aus gesundheitlichen Gründen und Hannelore Edel-Göth aus zeitlichen Gründen dieses Amt nicht mehr ausführen . Ich hoffe beide unterstützen weiterhin den Freundeskreis mit Rat und Tat.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Hannelore und Franz Michael und natürlich auch an ihre Ehepartner, die sie beide immer unterstützt haben.

Ja liebe Leut und jetzt kurz zu mir, ihr kennt mich auch alle von der Ersatzbank her, wo ich die letzten Jahre unsere Jungs betreut (beruhigt: so weit wie es ging oder manche es zuließen) gestreichelt und getröstet habe (wenn sie nach einem harten Foul nach ihrer Mama schrien).

Mir wurde der Posten angetragen und da auf der Ersatzbank zwei neue Betreuer gefunden wurden um die Raubtiere zu bändigen und zu streicheln, habe ich zugesagt.

Ich hoffe und wünsche dass ihr weiterhin den Freundeskreis unter meiner Obhut tatkräftigt unterstützt.

ERNST HEIDLER mit Team