Archiv

Unterstützt von:

Oktober 2014

Der TSB Gmünd freut sich auf das Derby am Sonntag gegen die SG Lauterstein

31.10.2014 Im Derby gegen die SG Lauterstein hat der TSB Gmünd ein klares Ziel vor Augen: „Wir müssen unsere Heimspiele gewinnen, um in der Liga zu bleiben“, erklärt Trainer Michael Hieber. Dafür kann der Coach auf alle Spieler, bis auf M’Bengue und Schwenk, zurückgreifen. Anpfiff in der Großsporthalle ist am Sonntag um 17 Uhr.

Das Derby gegen ein Vorbild

31.10.2014 Eines der größten Highlights der Saison steht an: Der TSB Gmünd empfängt am Sonntag um 17 Uhr in der Großsporthalle die SG Lauterstein. Der Nachbar ist ein potenzieller Topverein der BW-Oberliga und in gewisser Weise auch ein Vorbild für den Aufsteiger.

Platzt der Knoten beim TSB II?

31.10.2014 Trotz der Herbstferien steht nur für einige wenige Handballteams echte Erholung auf dem Programm. Davon ausgenommen sind die Gmünder Bezirksligateams: So empfängt der TSB Gmünd II am Samstag Aufsteiger Heidenheim

„Zum Glück spielen wir in Gmünd“

30.10.2014 Mehr als zwei Jahre lang hat es dieses Derby nicht mehr gegeben, an diesem Sonntag, 17 Uhr, ist es nun wieder soweit: Der TSB Gmünd trifft auf die SG Lauterstein. TSB-Torhüter Sebastian Fabian äußert im RZ-Interview seine Vorfreude auf dieses spezielle Duell und erklärt, warum er froh darüber ist, dass der TSB am Sonntag Heimrecht genießt.

Der Zugriff gelingt zu spät

27.10.2014 Erst als die Partie schon verloren war, bekam der TSB Gmünd Zugriff auf die Partie: Der Aufsteiger musste sich am Samstag in Oberkirch mit 25:29 (13:18) geschlagen geben. Es war die dritte Auswärtsniederlage in der BW-Oberliga in Folge.