Archiv

Unterstützt von:

Mai 2014

Entscheidendes Rückspiel am Samstag in Beilstein

16.05.2014 Michael Hieber lässt sich auf nichts ein: „Ein Drei-​Tore-​Vorsprung erlaubt es nicht, auf Ergebnis zu spielen.“ Daher reise der TSB Gmünd am Samstag nach Beilstein, um auch das Rückspiel gegen die SG Bottwartal zu gewinnen. Viel wird ab 20 Uhr erneut auf die eigene Abwehrleistung ankommen.

Mehr Spannung geht nicht

16.05.2014 Die Anspannung ist greifbar. Zwei selbstbewusste Teams machen sich Mut vor dem Rückspiel der Relegation. Doch nur eines wird in die nächste Runde einziehen. Die SG Bottwartal gegen den TSB Gmünd – Anpfiff ist am Samstag um 20 Uhr.

Müssen die Drecksarbeit erledigen

15.05.2014 Der TSB Gmünd reist mit drei Toren Vorsprung zum Relegationsrückspiel bei der SG Bottwartal. „Wir werden dennoch nicht taktieren“, sagt Trainer Michael Hieber. Im Interview spricht er über den Gegner, die Defensive des TSB und mögliche Nebenkriegsschauplätze.

TSB: Im Bus hat's noch Plätze frei

13.05.2014 Steffen Alt, der Abteilungsleiter der TSB-Handballer, ist sich sicher, dass es ein enges Spiel wird in Beilstein, wenn der TSB Gmünd im zweiten und entscheidenden Relegationsspiel auf Bottwartal trifft. Zwei Busse mit TSB-Anhängern werden dabei sein – einige Plätze sind noch frei.

TSB Gmünd besiegt die SG Bottwartal verdient mit 26:23 (15:11)

12.05.2014 Der nächste Schritt in Richtung Aufstieg in die 4. Liga ist getan: Vor 1100 Zuschauern in der Großsporthalle besiegte der TSB Gmünd im Duell der Tabellenzweiten der Württembergliga Süd und Nord die SG Bottwartal nach intensiven 60 Minuten gerechterweise mit 26:23 (15:11) und geht mit einem Drei-​Tore-​Vorsprung ins Rückspiel am Samstag, 20 Uhr, in Beilstein.