Archiv

Unterstützt von:

Mai 2014

„Es wird für den TSB Gmünd am Samstag nicht einfach, in Muggensturm zu gewinnen“

22.05.2014 Im zweiten Relegationsspiel des Dreierturniers ist der TSB Gmünd am kommenden Samstag zu Gast bei der SG Muggensturm/​Kuppenheim in der Wolf-​Eberstein-​Halle. Anpfiff ist um 18 Uhr in Muggensturm (bei Raststatt). Kalman Fenyö, Trainer der SGM, sagt im RZ-​Interview: „Es wird für den TSB Gmünd nicht einfach, in Muggensturm zu gewinnen.“

Euphorie alleine reicht nicht

22.05.2014 Er hat die kommenden Gegner im direkten Duell gesehen. „Das werden zwei richtig spannende Aufgaben“, sagt Michael Hieber über die beiden finalen Relegationsspiele. Zudem spricht der Handball-Trainer des TSB Gmünd im Interview über die Euphorie, die Leistung in Bottwartal und seinen Fahrplan.

Auf zum Muggensturm

19.05.2014 Zum Auswärtsspiel in Muggensturm setzt der TSB natürlich wieder einen großen Fanbus ein. Sollte der Ansturm der TSB-Fans zu groß sein wird eventuell auch ein zweiter nachbestellt.

SO GEHT’S WEITER

19.05.2014 Relegation um den Aufstieg in die Handball-Oberliga Baden-Württemberg.

TSB Gmünd setzt gegen Bottwartal ein Ausrufezeichen

19.05.2014 Auch das zweite Kapitel im Buch zum Aufstieg in die Oberliga Baden-​Württemberg hatte ein positives Ende. Der TSB Gmünd setzte sich im Rückspiel gegen die SG Bottwartal mit 35:29 (14:12) durch.