Unsere Jugenden

Jugendbericht

Auch in diesem Jahr kann unsere Handball-Abteilung auf einige tolle Events und Erfolge in unseren Jugenden zurück- und vorausblicken. Als größtes Highlight kann hierbei wiederum das im Jahr 2016 zum dritten Mal in der Neuauflage und zum insgesamt achten Mal ausgetragene TSB-Jugendcamp genannt werden. Dabei wird das von Aaron Fröhlich organisierte viertägige Camp mit jedem Jahr größer und professioneller. Daher auch an dieser Stelle ein großes Lob an alle Beteiligten und vor allem natürlich an Aaron, der hier wirklich eine super Arbeit leistet. Klasse! Ein großer Dank gilt auch den zahlreichen Sponsoren, die über ihr sonstiges Engagement hinaus auch unser Handballcamp super unterstützen und es uns damit ermöglichen, das Camp wie gewünscht durchzuführen.

Einen tollen Erfolg konnte unsere letztjährige A-Jugend um die Trainer Sebastian Fabian und Dietmar Stelzer verbuchen. Obwohl die Trainingsbedingungen über das Jahr hinweg leider eher ungünstig waren, sicherten sich die Jungs der Jahrgänge 97/98 vor allem durch ein sensationell starkes Heimspiel gegen den Vize-Meister vom TV Altenstadt die Meisterschaft in der Bezirksliga. Super! In der kommenden Saison wird es wie erwartet keine A-Jugend geben. Alle Jugendspieler rücken in den Kader unserer 2. Mannschaft in der Bezirksklasse auf und können sich hier unter den Trainern Simon Frey und Matthias Czypull sicherlich gut weiterentwickeln.

Die C-Jugend der Trainer Aaron Fröhlich, Max Häfner und Jonas Waldenmaier spielte ebenfalls eine starke Runde. Dabei konnten vor allem die Jungs des jüngeren Jahrgangs 2002 sicherlich viele wichtige Erfahrungen machen, die ihnen in der HVW-Quali-Runde in diesem Sommer geholfen haben. Damit sind wir auch schon bei der erfreulichsten Nachricht angelangt: Die neue C-Jugend spielt in der kommenden Saison auf HVW-Ebene. Super! Nach einem wie gewohnt langen Quali-Sommer haben die Jungs von Aaron Fröhlich den Sprung geschafft. Hier wird es sicherlich darum gehen, dass sich die Jungs von Spiel zu Spiel gegen durchgehend starke Gegner weiterentwickeln. Dabei haben sie aber allemal das Zeug sich auch mir den stärksten Mannschaften aus Württemberg zu messen. Gebt Gas! Viel Erfolg!
Der ältere Jahrgang der letztjährigen C-Jugend bildet den Kern der neuen B-Jugend. Diese wird im kommenden Jahr gemeinsam mit der C-Jugend trainieren, um hier möglichst viele Synergieeffekte zu nutzen. Da die Jungs zahlenmäßig leider schwach aufgestellt sind, werden sie von den C-Jugendlichen unterstützt und starten in diesem Jahr in der Kreisliga.

Sehr erfreulich ist auch die Tatsache, dass wir in der C-Jugend so breit aufgestellt sind, dass wir eine zweite Mannschaft melden konnten. Hier werden vor allem Spieler eingesetzt, die zum jüngeren Jahrgang gehören oder die erst kürzlich zu uns gestoßen sind. Zudem sollen auch hier möglichst oft Spieler der D-Jugend aushelfen, sodass alle Jungs möglichst zahlreiche und vielfältige Spielerfahrungen sammeln können. Auch die C2 startet im kommenden Jahr in der Kreisliga.
Die D-Jugend von Trainer Philipp Schwenk spielte in der Saison 15/16 ebenfalls in der Bezirksliga. Da die Qualifikation für diese Liga im Vorfeld dabei eher etwas überraschend war, kam es hier vor allem auf die individuelle Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und weniger auf eine angestrebte Platzierung an. Dies gelang sehr gut und so konnte die junge Mannschaft für einige tolle Ergebnisse sorgen! Auch im kommenden Jahr spielt die D-Jugend mit ähnlichem Kader und in diesem Jahr sicherlich nicht mehr überraschend in der Bezirksliga. Hier wird es in diesem Jahr um eine bessere Platzierung gehen, die die Jungs allemal erreichen können. Viel Erfolg!
Unsere E-Jugend und Minis werden seit Jahren von Pepe Abele und Reni Egenrieder toll betreut und versorgt. Toll ist auch, dass sich seit längerem Diana Hieber und nach einer Pause auch wieder Jürgen Martin am Trainings- und Spielbetrieb beteiligen und somit Reni und Pepe unterstützen und entlasten. Vielen Dank! Auch im kommenden Jahr gehen wir wieder mit einer 4+1-Mannschaft und einer 6+1-Mannschaft ins Rennen. Vor allem bei unseren Jüngsten, aber natürlich auch in allen anderen Jugenden, sind jederzeit Neueinsteiger willkommen, die im Training einfach mal reinschnuppern wollen! Einfach vorbei kommen! Wir freuen uns auf euch!

Natürlich ist auch in der kommenden Saison der Aufwand in den Jugendmannschaften nur mit entsprechender Unterstützung möglich. Daher geht ein herzlicher Dank an alle Eltern, die als Helfer, Fahrer und bei der Hallenbewirtung kräftig mit anpacken! Danke!

Abschließend möchte ich mich bei allen Trainern für ihren tollen und aufwändigen Einsatz bei den zahlreichen Trainingsstunden und Spieltagen bedanken, ohne den die Handballabteilung des TSB nicht denkbar wäre.
In diesem Sinne… Eine erfolgreiche Jugendsaison 2016/2017 mit hoffentlich ähnlich tollen Erfolgen und Events!

SEBASTIAN FABIAN